Kardiotechnik

Ohne sie geht es nicht

Das Berufsbild der Kardiotechnik ist eine junge medizinische Disziplin, die sich mit den physiologischen und pathophysiolgischen Vorgängen des menschlichen Körpers während der extrakorporalen Zirkulation (EKZ) beschäftigt. Der Einzug der Herz-Lungen-Maschine (HLM) in den Operationssaal im Jahr 1953 (USA) und 1954 in Europa, markiert den Beginn der modernen Herzchirurgie.

Zu fast jeder Operation am Herzen gehört heute ein Kardiotechniker/in. Der Kernbereich ist die Herz-Lungen-Maschine, es werden also die Funktion von Herz, Lunge und Kreislauf, sowie anästhesiologische Tätigkeiten übernommen. Weitere Aufgabengebiete sind die Anwendung von Blutaufbereitungsverfahren, Herzschrittmacher, ICD, Hämodialyse, mechanischen Herz-Kreislauf-Unterstützungssyteme, ECMO, Forschung, Dokumentation sowie Fort- und Weiterbildung.

Zahlreiche Operationen innerhalb der Herzräume und an den großen Gefäßen sind nur bei nicht schlagendem Herzen durchführbar. Für diese Eingriffe werden das Herz und die Lungen aus dem normalen Kreislauf ausgeschaltet und stillgelegt. Ihre Funktion übernimmt eine externe Herz-Lungen-Maschine. Dieser Vorgang wird als extrakorporale Zirkulation (EKZ) oder kardiopulmonaler Bypass bezeichnet.

Bedingt durch die Vielfalt extrakorporaler Systeme und deren verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für den Organismus, beeindruckt die Kardiotechnik durch ein sehr hohes Maß an Verknüpfungen der verschiedensten natur-, technik- sowie medizinwissenschaftlichen Disziplinen.

Die enge Zusammenarbeit mit der  Kardiologie macht die interdisziplinäre Behandlung akuter Herzinfarkte und die direkte Übernahme kardial instabiler Patienten aus dem Herzkatheterlabor zu einem Schwerpunkt. In Kooperation mit der kardiologischen Abteilung werden alle Typen von Herzschrittmachern sowie AICD implantiert. Die herzchirurgische Abteilung des Herzzentrums Bodensee leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Versorgung im süddeutschen, im ostschweizer Raum und der Bodenseeregion, insbesondere auch in Notfällen, mit drohendem Herzinfarkt oder bei akutem Herzversagen.

Wir bieten Studenten der Fachhochschulen und der Akademie für Kardiotechnik die Möglichkeit eines klinischen Praktikums. Auch Praxissemester und Studien bzw. Diplomarbeiten können in unserer Abteilung durchgeführt werden.

Mitarbeiter Kardiotechnik:

Christoph Lipps, Dipl. Ing., ECCP, christoph.lipps@herz-zentrum.com

Jörg Schulze, ECCP, joerg.schulze@herz-zentrum.com

Thomas Pfeiffer, Dipl.Ing., ECCP,  thomas.pfeiffer@herz-zentrum.com

Uwe Zirell, Dipl.Ing., ECCP, uwe.zirell@herz-zentrum.com

Tobias Lächele, ECCP, tobias.laechele@herz-zentrum.com