5 Logos zeigen die Unternehmen der CHC Holding AG

Über uns

 

Unternehmen

Ein Name als Unternehmensphilosophie

Herz-Neuro-Zentrum Bodensee – unser Name sagt bereits sehr viel über uns. Als unsere Klinik Ende 1992 als einziges Herzzentrum der Ostschweiz eröffnet wurde, war der Namenszusatz „Bodensee“ gleichzeitig auch ein zentrales  Element unserer Unternehmensphilosophie – der modernen und wohnortnahen Versorgung von Herzpatienten der Bodenseeregion. Innerhalb kürzester Zeit reichte das Einzugsgebiet unserer Klinik, aufgrund der damals bestehenden herzchirurgischen Warteliste in Deutschland, weit über die Bodenseeregion hinaus bis nach Magdeburg und Hildesheim. Da es sich bei diesen Patienten meist um Notfälle oder Hochrisikopatienten handelte, verfügen unsere Spezialisten gerade für besonders komplexe Eingriffe über eine grosse Erfahrung.

Viele dieser Patienten bedurften auch während des Transportes einer umfassenden intensivmedizinischen Versorgung, die in normalen Rettungswagen  Anfang der neunziger Jahre nicht möglich war. Bis zu 4 „Cardiomobile“, ausgestattet mit invasivem Monitoring, Klinikbeatmungsgerät, Herzschrittmacher und bei Bedarf auch einem Kreislaufunterstützungssystem, waren damals im In- und Ausland für den Transport dieser schwerkranken Patienten im Einsatz. Dies war auch die Geburtsstunde unseres klinikeigenen Rettungsdienstes RescueMed.

Aufgrund der hohen und im Sozialversicherungsrecht aller Bodenseeanrainerstaaten nur schwer überwindbaren Grenzen mussten Patienten aus der deutschen Bodenseeregion trotz der „naheliegenden“ Behandlungsoption in Kreuzlingen für Herzoperationen meist in weit entfernte Kliniken reisen. Mit der Eröffnung des „Herz-Zentrum Bodensee“ in Konstanz konnte unsere Unternehmensgruppe dann im September 1997 einen der letzten „weissen Flecke“ auf der herzchirurgischen Landkarte Deutschlands ausfüllen.

Damit wurden in unserer Kreuzlinger Klinik die Kapazitäten geschaffen für die Ansiedlung einer weiteren sehr anspruchsvollen und im Thurgau bisher nicht vorhandenen Fachdisziplin – der Neurochirurgie. 1998 wurde aus der „Herzklinik“ das „Herz-Neuro-Zentrum Bodensee“, eine moderne Spezialklinik, in der bei erwachsenen Patienten, mit Ausnahme von Organtransplantationen, nahezu alle Eingriffe am Herzkreislaufsystem, der Wirbelsäule und am Gehirn auf höchstem Niveau durchgeführt werden können.

In idyllischer Lage bieten wir unseren Patienten, neben den zur Hochleistungsmedizin zählenden Fachdisziplinen, eine sehr persönliche und individuelle Betreuung in angenehmer, überschaubarer Atmosphäre. Mit einer Kapazität von bis zu 35 Betten, darunter 6 Beatmungsplätzen und 8 Überwachungsbetten sowie zwei Operationssälen und einem Herzkatheterlabor werden jährlich rund 2‘000 stationäre und 4‘000 ambulante Patienten versorgt. Auf Grundlage eines kantonalen Leistungsauftrages gewährleisten wir darüber hinaus die Notfallversorgung des Kantons Thurgau in der invasiven Kardiologie sowie der Herz- und Neurochirurgie.

Leitbild

Herzenssache: Leben retten

Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Gesundheit und das seelische Wohlbefinden des Patienten.

Um diesen Anspruch von Hightechmedizin mit Wohlfühlcharakter jeden Tag gerecht zu werden, ist es unser Ziel, dass sich unsere Patienten geborgen und wohl fühlen.

Zum einen bieten wir unseren Patienten komfortable Zimmer mit persönlicher Betreuung an, wo sie jederzeit Familie und Freunde empfangen dürfen. Ausstellungen von Werken regionaler Künstler sorgen für Farbe und anregenden Gesprächsstoff in unseren übrigen Räumlichkeiten: Moderne Loungeecken im Eingangsbereich, Cafeterien mit einem reichhaltigem Angebot, Sonnenterrassen und Parkanlagen sind fester Bestandteil dieses Wohlfühlkonzeptes.

Spitzenmedizin und Fortbildung

Zum anderen arbeiten renommierte und erfahrene Spitzenmediziner, kompetente Pflegekräfte und einfühlsame Physiotherapeuten grenzüberschreitend Hand in Hand, um das entgegengebrachte Vertrauen unserer Patienten zu würdigen: Ein freundliches Miteinander sowie ein innovatives Arbeitsumfeld sorgen dabei für höchste Motivation.

Ebenso erachten wir es als selbstverständlich, uns im Interesse des Patienten kontinuierlich weiterzubilden und aktiv am fachlichen Austausch sowie an der Entwicklung im Bereich der Herzmedizin teilzunehmen. Davon zeugen zahlreiche wissenschaftliche Fachbeiträge unserer Ärzteschaft, die Entwicklung von innovativen OP-Techniken oder die Organisation öffentlicher Vorträge im Bereich der Prävention.