Fort- und Weiterbildung Immer up to date...

Sie möchten beruflich weiterkommen und sich über die verschiedenen Fortbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten an unserer Klinik informieren? Dann sind Sie hier genau richtig! 

In diesem Bereich stellen wir Ihnen unser jährlich neu überarbeitetes Fortbildungsprogramm vor, gewähren Einblicke in unser Fortbildungskonzept und führen die aktuellen Weiterbildungsmöglichkeiten in unserer Klinik auf.

Wir wünschen Ihnen viel Spass beim studieren dieser Informationen und hoffen, dass wir Sie mit unserem Programm ansprechen.

 

Fortbildung

IBF „Innerbetriebliche Fortbildung“

Wissensmanagement und die menschliche sowie fachliche Weiterentwicklung eigener Mitarbeiter/Innen in pflegefachlichen, therapeutischen und ärztlichen Kompetenzen ist ein Muss. Denn nur durch eine konsequente und fortlaufende Weiterentwicklung kann sichergestellt werden, dass die Patienten vom medizinischen Fortschritt profitieren und medizinische Einrichtungen wie Praxen und Kliniken unter immer schwierigeren Rahmenbedingungen erfolgreich betrieben werden können. Die Gesundheitspolitik unserer Zeit fordert eine medizinische Kompetenzentwicklung bei ökonomisch eng gefassten Rahmenbedingungen.

Das Fortbildungsangebot unserer Kliniken soll Sie nicht nur fachlich ansprechen. Es soll auch  die interdisziplinäre Diskussion fördern, welche letztendlich die Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team bildet.  Die limitierten Teilnehmerzahlen in den Seminaren schaffen hierfür ideale Voraussetzungen. Dank dieser optimalen Lernatmosphäre können auch individuelle Fragen detailliert besprochen werden.

Seit Bestehen der innerbetrieblichen Fortbildung ist es uns ein grosses  Anliegen, auch in der Fortbildung den intensiven Dialog mit unseren Partnern und Nachbarn zu pflegen. Daher freuen wir uns auf zahlreiche interne sowie externe Teilnehmer bei unseren Veranstaltungen.

Weil die Anforderungen an leistungsfähige und effiziente Strukturen in unserer Versorgungsregion auch in den nächsten Jahren weiter zunehmen werden, möchten wir Ihnen mit unserem Fortbildungsprogramm die Möglichkeit bieten, Ihre Fachkompetenzen zu erweitern und zu stärken. Durch die Teilnahme an den Seminaren frischen Sie Ihren fachbezogenen und fachübergreifenden Wissensstand auf, bauen Ihre Kompetenzen beständig aus und werden somit den wachsenden Anforderungen noch besser gerecht.

Das jährlich neu ausgearbeitete Fortbildungsprogramm, gehört seit vielen Jahren zu den guten Traditionen unseres Hauses. Es orientiert sich an der „Clinical Performance Pyramid“ (G.Miller, 1990). Basierend auf dieser Pyramide ist ein System entstanden, mit dem die Wertigkeit und das Zusammenspiel mehrer Faktoren in der medizinischen Aus- und Fortbildung graphisch dargestellt werden kann.

Wir haben dieses Modell in unser Fortbildungssystem integriert um die zahlreichen, medizinischen/pflegerischen Fortbildungen zu kategorisieren. Hierdurch finden sich Interessenten im Fortbildungsangebot besser zurecht, können zielgerichteter auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtete Fortbildungen auswählen und somit einen optimalen Nutzen erzielen.

 

Fundiertes Fachwissen / Knowledge:

Basis der Pyramide ist ein fundiertes Fachwissen, das zum Teil von den Teilnehmern in ihrer jeweiligen Ausbildung erlernt wurde und anschließend in kurzen, intensiven Workshops gefestigt wird. (z.B. Vorträge, EKG usw.)

 

 

 

Dynamische Entscheidungen / Decisions:

Dieses Fachwissen wird im zweiten Segment benötigt, um dynamische Entscheidungen schnell und effektiv treffen zu können. Trainiert werden diese Entscheidungen mit Hilfe von spezifischen Kursen (z.B.Aggressionsmanagement, Kinaesthetics, Stress-management, Kompetenz/Befähigungsnachweis usw.).

 

 

Nötige Fertigkeiten / Skills:

Nötige Fertigkeiten und Techniken können im sog. Skillab an unterschiedlichsten Simulatoren und Präparaten erlernt und trainiert werden. (z.B. Herz-Lunge, Thoraxdrainagen, EKG, Beatmung, Critical Airway Management usw.).

 

 

 

Effektive Arbeit im Team / Teamwork:

An der Spitze der Pyramide steht letztlich die effektive Arbeit im Team, in der die besonderen Qualifikationen und Fertigkeiten jedes einzelnen Mitglieds des Behandlungsteams optimal genutzt werden können (Crew-Resource-Management, AHA-Kurse, Führung und Kommunikation usw.).

 

 

* Miller, G. (1990): The assessment of clinical skills/competence/performance. In: Academic Medicine 1990, Heft 65, S. 63-67.

Im Bereich der innerbetrieblichen Fortbildung haben wir uns folgende  Ziele gesetzt:

  • Optimierung der Patientenversorgung und Effizienzsteigerung der medizinischen Leistungen
  • Klinische Qualitätssicherung und die systematische Fortbildung von Mitarbeiter/Innen gemäss anerkannten Richtlinien
  • Wissenstransfer in der täglichen Praxis als zentraler Punkt unseres gesamten Ausbildungsprogramms
  • Die Entwicklung von internen Richtlinien, Leitfäden, Standards, Geräteeinweisungen sowie Einarbeitungsprotokollen in der Pflege

 

Ihre Ansprechperson:
Mink Berschat
Leiter Betriebliche Fortbildung
ibf@herz-zentrum.com

Weiterbildung

Weiterbildung zur Facharztreife

Die individuelle Behandlung von Patienten auf medizinisch sehr hohem Niveau geniesst in unserer Spezialklinik seit der Gründung höchste Priorität. Damit wir diese Ansprüche jederzeit erfüllen können, benötigen wir auch im ärztlichen Dienst motivierte, engagierte und hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, welche wir vorwiegend von extern rekrutieren.

Im Rahmen unserer Möglichkeiten möchten wir, als verhältnissmässig kleine Spezialklinik, auch einen Beitrag zur hohen medizinischen Fachkompetenz in Deutschland leisten und haben bereits vor vielen Jahren bei der Landesärztekammer Baden-Württemberg die Anerkennung als Weiterbildungsstätte beantragt.    

Derzeit besitzen wir Weiterbildungsbefugnisse für die nachfolgend aufgeführten Fachbereiche und suchen fortlaufend interessierte Weiterbildungsassistenten.

 

Weiterbildungsbefugnisse im ärztlichen Dienst

Das Herz-Zentrum Bodensee ist anerkannte Weiterbildungsstätte für:

Gebietsbezeichung Befugter Arzt Kompetenz Dauer Besonderes
Innere Medizin Prof. Dr. med. V. Kühlkamp
PD. Dr. med. K. Tiroch
Basiswb. 12 Monate gemeinsam
Innere Medizin und Schwerpunkt Kardiologie Prof. Dr. med. V. Kühlkamp
PD Dr. med. K. Tiroch
Facharzt 36 Monate gemeinsam
Herzchirurgie Dr. med. O. Friesewinkel Facharzt 24 Monate  
Anästhesiologie Dr./IMF Klausenburg V. Bara Facharzt 24 Monate